Triumph Gabriele 10 von 1977

Baujahr: 1977
Seriennummer:
Herkunft: Deutschland
Schriftart: RO 75, Script Schreibschrift in der großen Variante
Farbband: 13 mm, einfarbig

Etwas zur Triumph Gabriele 10

Das Modell 10 ist im Jahr 1977 das günstige Einsteigermodell gewesen. Sie schreibt Einfarbig und hat keinen Tabulator. Das Baugleiche Modell 35 konnte zweifarbig schreiben, hatte einen Tabulator sowie eine Anschlageinstellung von hart bis weich. Und da sie aus dem Hause Triumph Adler stammt gab es auch eine identische Maschine von Adler. Die Adler Gabriele. Falls Du so eine Schreibmaschinen haben möchtest, ist es egal ob Du Dich für eine Adler oder eine Triumph entscheidest. Beide sind Baugleich.

Das besonderes dieser Gabriele 10

Perfekt für Liebesbriefe. Dafür wird sie in der Schreibstube Krempe gerne genutzt.

Das besondere an ihr ist diese Schrift, eine wunderschöne Script in der etwas vergrößerten Variante. Und wer mich kennt weiß, so eine Schreibmaschine hätte ich im Normalfall keines Blickes gewürdigt, wäre da nicht diese unwiderstehliche Schriftart. Als ich sie mit nach Hause brachte war auch der erste Kommentar meiner Liebsten:
„Oh Gott ist die hässlich, was willst Du dem Plastikbomber?“
Als ich ihr jedoch die Schrift vorführte legte sich ein wohliges Lächeln über ihr Gesicht. Klar, das ging mir ganz genau so!

RO 75 in Reinkultur. Hier noch umgereinigt.

Ja, diese Variante der Schreibschrift ist selten, weil es sich um die vergrößerte Schreibschrift handelt die im Gegensatz zur kleineren Variante nicht sehr oft bestellt wurde.
Der Grund warum diese Maschine damit ausgerüstet ist; Sie stammt aus einem Restaurant, und mit ihr wurden in den 1970er und 1980er Jahren Speisekarten getippt, und da war es wichtig möglichst groß und leserlich schreiben zu können. Und natürlich auch elegant!

Normalerweise ist diese Gabriele 10 mit der üblichen Schreibmaschinenschrift Pica ausgerüstet, Schreibschrift musste, als man sie kaufte, extra bestellt werden.

Technisches zur Gabriele 10

Eines vorweg! Sie ist, trotz ihres Ganzkörperkleids, gefertigt aus Plastik, außerordentlich robust und stabil gebaut. Das Plastik ist bei meiner Gabriele etwas vergilbt, aber das mag auch daran liegen das sich eine deftige Nikotinschicht über sie gelegt hatte. Raucherhaushalt, bzw. Restaurant eben. Ich habe es zwar abgeputzt bekommen, aber die Verfärbungen blieben zum Teil zurück.

Ein Handgriff und die Gabi ist nackig!

Technisch ist sie eben eine Adler oder Triumph. Da gab es anstatt Billigmaschinen solide Mechanik, made in Germany! Das hatte natürlich seinen Preis und so mancher Käufer entschied sich deshalb für eine billige Privileg, die auch mit Script ausgerüstet werden konnte. Das hatte wohl so mach einer später bereut.
Die Gabriele lässt sich mit nur einem Handgriff entkleiden, was äußerst praktisch ist wenn man sie reinigen möchte. Die Typen sind auf diese Weise ebenso schnell gereinigt und man selbst braucht sich nicht, wie bei manch anderen Schreibmaschinen, zu verbiegen um diese zu erreichen.

Schreiben mit der Gabriele

Ich sage nur ein Wort: Triumph! Die schreibt wirklich gut, Zeilengenau und präzise. Sehr gut!
Der Wagen gleitet geschmeidig und leicht. Sie ist eine Maschine für Leute die gerne und viel schreiben möchten. Sie ist lange nicht so anstrengend wie die viel kleinere Privileg. Sie steht wie angewurzelt auf ihrem Platz und wagt während des Schreibens kein einziges Tänzchen auf dem Schreibtisch. Sehr lobenswert.
Egal ob nun mit normaler Schreibmaschinenschrift Pica oder mit dieser Script. Ich würde sie einmal als Arbeitstier bezeichnen. Ja, etwas laut zwar, aber so sind Arbeitstiere nun mal.

Fazit

Die Triumph Gabriele 10 ist geeignet für Leute die gerne eine nicht ganz so winzige Schreibmaschine haben möchte, aber eine etwas größere bevorzugen die dennoch nicht ganz so schwer ist. Das wäre dann genau diese.

Der Koffer aus Hartplastik, dass muss man mal so sagen, ist keine Schönheit, dafür aber stabil und praktisch.
Nun ja, und die Gabriele selbst? Meinem Geschmack entlockt sie kein staunen, ich staune eher über ihre Schrift. Ansonsten ist sie für mich, so wie ihr Koffer, keine umwerfende Schönheit. Aber das ist ja bekanntlich relativ.

Sie findet heute wieder ihre Liebhaber. Dennoch ist sie kein begehrtes Sammlerobjekt und demzufolge noch sehr günstig zu bekommen. Meine habe ich 2018 über eine Kleinanzeigenbörse geschenkt bekommen. Und das wird wohl auch noch eine ganze Weile so bleiben.

Design:
Praktisch und zurückhaltend.
Schriftart:
Große Script Schreibschrift. Die gibt’s aber meistens mit Pica
Verarbeitung:
Solide trotz Plastikgehäuse
Schreibkomfort:
Super und schnell. Prädikat: Arbeitstier
Sammelwürdig:
Nein. Das dauert wohl noch.
Empfehlenswert zum schreiben:
Ja, auf jeden Fall. Sie eignet sich super als Liebesbrief-Schreiberin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s