Torpedo 18 in Türkis, Baujahr 1959 mit Breitwagen

Seriennummer: 1067875
Baujahr: 1959
Herkunft: Deutschland
Originalzustand: Gut
Renovierung: Heiko Stolten, Schreibstube Krempe
Schriftart: Pica Raumsparschrift
Farbband: 13 mm, Zweifarbig

Büromaschine oder nicht

Sie hat so ziemlich alles an Bord was eine Schreibmaschine bieten kann. Das zeugt für eine solide Büromaschine im Portable-Format. Auch ihr Breitwagen für Din A3 Format, die Zweifarbumschaltung, einen Tabulator und ihr solides Metallgehäuse spricht für eine Büromaschine. Das alles macht sie natürlich auch dementsprechend schwer, und man kann sie so nicht mehr als Reiseschreibmaschine bezeichnen. Im Besten Falle als eine Portable die man von hier nach da tragen konnte. Sie ist also eine Büromaschine die man auch Zuhause nutzen konnte. Dann aber wohl eher die Version mit Din A4 Wagen gewählt hätte. Wer also eine solide und standfeste Schreibmaschine für den Schreibtisch sucht ist mit der Torpedo 18 gut beraten. Eine Büromaschine die obendrein auch noch richtig gut aussieht.

Schreiben mit der Torpedo

Der Name „Torpedo“ ist Programm. Man kann mit ihr sehr schnell und flüssig schreiben ohne das sich ein Typensalat kurz vor dem Papier bildet. Das schon mal vorweg. Ansonsten glänzt die Torpedo 18 mit einem weichen Anschlag und man fühlt sich an ihrer Tastatur gleich Zuhause. Die gut geformten Tasten sowie der weiche Anschlag laden zum viel schreiben ein, wenn man möchte. Der nächste Roman kann als geschrieben werden.

Design

Geschmackssache, das ist ja klar. Ich mag ihr wuchtiges Straßenkreuzer Design der 1950er Jahre mit Chrom und Zierleisten und den dazu passend geformten Standfüssen. Dazu die passende Farbe in Türkis und die etwas dunkleren türkisfarbenen Tasten mit weißen Buchstaben sowie die farblich noch dunkler abgesetzten Umschalttasten.

Innenansicht

Fazit

Design:
Super, wenn man die 50er Jahre mag und auf schwerere Maschinen steht
Schriftart:
Pica Raumsparschrift (gibt es natürlich auch in anderen Schriftarten)
Verarbeitung:
Sehr gut und solide. Metallgehäuse
Schreibkomfort:
Bestens, sie schreibt sich weich und verhältnismäßig leise. Kein blechernes klappern. Sie produziert eine harmonisches Schreibgeräusch
Sammelwürdig:
Ich denke schon, aber das wird noch etwas dauern.
Empfehlenswert zum schreiben: Ja, unbedingt

© Fotos & Text 2020 by Heiko Stolten
Schreibstube Krempe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s