Alpina, Baujahr 1961

Seriennummer:
Herkunft: Deutschland
Originalzustand: Sehr gut
Renovierung: Heiko Stolten, Schreibstube Krempe
Schriftart: Pica
Farbband: 13 mm, Zweifarbig

Ihr Baujahr 1961 sieht man ihr deutlich an. Nicht weil sie abgenutzt ist, nein sie sieht noch richtig klasse aus. Man sieht es ihr an ihrem Design an. Mich erinnern ihre rundlichen Formen an einen DKW 1000 Coupé, ein gängiges Auto aus dieser Zeit. Ende der 50er, Anfang 60er Jahre. Gefällt mir also sehr gut die Alpina in zwei Farben, weiß und grau.

Etwas zur Alpina

Die Alpina kam 1951 auf den Markt. Die ersten Alpina’s hatten noch ein eckiges Gehäuse. Die runde Form bekamen sie erst 1952, und in über zehn Jahren wurden ca. 100.000 Alpina’s hergestellt, bevor die Produktion um 1965 in Deutschland zu Ende ging. Charakteristisch für die Alpina ist neben ihrem rundlichem Design ihr großer Zeilenschalthebel, der mit einer besonderen Funktion glänzt. Der Elfenbeinfarbene Zeilenschalthebel wird, wenn der Koffer verschlossen werden soll, nach innen gedreht. Hierzu wird er etwas hervor gezogen und mit einem speziellem Gelenk gedreht.

Schreiben mit der Alpina

Sehr gut. Die Alpina lässt sich angenehm tippen und schreibt präzise. Die wurde scheinbar für den Hausgebrauch oder für das Büro Zuhause konzipiert. Für eine typische Büromaschine ist sie zu klein und vor allem zu hübsch und als Reisemaschine zu groß und zu schwer weil sie ein stabiles Metallgehäuse hat.
Ich kann nur sagen, ich schreibe gerne mit ihr. In etwa so gerne wie mit einer Olympia SM Maschine. Hier ist jetzt Dein persönlicher Geschmack entscheidend. Magst Du lieber eine etwas unauffälligere Olympia oder lieber diese Schönheit aus Süddeutschland? Wohlgemerkt, beide sind auf ihre Art schön, und beide schreiben toll und sind sich auch technisch ebenbürtig. Die Entscheidung zwischen einer Olympia SM 1 bis 4 und einer Alpina ist reine Geschmackssache. Oder mache es wie ich, einfach beide haben.

Design:
Super, wenn man auf das 50er Jahre Design steht
Schriftart:
Pica
Verarbeitung:
Solides Metallgehäuse, robuste, zuverlässige Mechanik.
Schreibkomfort:
Gut bis sehr gut. Etwas laut, aber nicht störend
Sammelwürdig:
Ich denke schon, obwohl es noch dauern wird. Meine habe ich 2019 geschenkt bekommen.
Empfehlenswert zum schreiben:
Ja klar, sehr gut.

© Fotos & Text 2020 by Heiko Stolten
Schreibstube Krempe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s