Olympia SM1, in Rot, Baujahr 1950

Seriennummer:
Kaufdatum: März 2019
Herkunft: Wilhelmshaven / Deutschland
Restauriert: Heiko Stolten, Schreibstube Krempe
Schriftart: Pica normal
Farbband: 13 mm / Zweifarbig

Eine Augenweide wie ich finde. Das schönste Modell der SM-Reihe, wie ich finde. Das Foto mogelt allerdings etwas, denn so „Rot“ ist sie in Wirklichkeit nicht, sondern dunkler, etwa so wie Bordeauxrot. Dazu schwarze Tasten mit olivgrünen Umschalttasten und Leertaste.

„Restauriert“ ist auch sehr übertrieben, denn das obere Foto zeigt sie im Originalzustand. Sie wurde nur etwas gereinigt.
Diese frühe Olympia, Modell SM1, man erkennt das Modell 1 an den noch runden Tasten und den Höckern über den Farbbandspulen (Spätere Modell waren dort Flach). Im Grunde schickt sie schon mal das Design der kommende 1950er Jahre Autos voraus. Runde Formen mit Zierleisten aus Chrom.
Gebaut wurde das Modell SM1 von 1949 bis 1951. Danach folgte 1950/51 das Modell SM2.

Dieses Rot kommt dem Original schon näher.

Etwas zur Olympia

Die Marke Olympia wurde 1930 eingeführt, und 1936 in „Olympia Büromaschinenwerke AG“ umbenannt.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde mit vielen geflohenen Mitarbeitern der zerstörten Olympiawerke in Erfurt, also Ostdeutschland, in Westdeutschland ein neues Schreibmaschinenwerk gegründet mit dem die Produktion wieder aufgenommen. Erst für kurze Zeit in Bielefeld bei der Fima Orbis Büromaschinenwerke und dann, ab 1946 in Wilhelmshaven. Das Ostdeutsche Werk wurde ebenfalls wieder aufgebaut und produzierte nach alten Konstruktionsplänen vorerst auch unter dem Markennamen Olympia.
1949 wurde dem Westdeutschen Olympiawerk der Markenname Olympia zur Weiterführung zugesprochen, während das Ostdeutsche Werk unter den namen „Optima Büromaschinen“ produzierte. 1950 wurde das Werk in Westdeutschland zu „Olympia Werke West GmbH“ umbenannt, und 1954 letztendlich in „Olympia Werke AG Wilhelmshaven“.

Dieses Foto zeigt die Farbe der Olympia noch genauer

In dieser kurzen Zeitspanne, also zwischen 1950 und 1954 wurde diese rote Olympia SM1 produziert, und zwar stammt sie aus dem ersten Produktionsjahr in Wilhelmshaven. Aus dem Jahr 1950, der ersten Firmierung „Olympia Werke West GmbH“ Also eine Pionier-Maschine sozusagen.

Schreibqualität und Bedienung

Die Schreibqualität ist hervorragend. Sie schreibt, sehr sanft, weich und präzise. Mit wenig Anschlagkraft erzielt man ein klares und harmonisches Schriftbild.
Eine Olympia SM 1 ist empfehlenswert für Leute die gerne viel schreiben möchten, die Wert auf Klasse legen, die dafür aber auf unnötigen Schnick-Schnack verzichten können. Obwohl, sie kann auch zweifarbig schreiben, aber einen Tabulator sucht man vergebens.

Als Reiseschreibmaschine galt sie wohl nicht einmal in ihrer Blütezeit. Und obwohl ein Holzkoffer, der ziemlich klotzig ist mitgeliefert wurde ist sie dennoch alles andere als Reisetauglich. Sie ist zusammen mit dem, wohlgemerkt stabilem Holzkoffer, doch ziemlich schwer. Also eine Portable, die man mal hier und mal dort aufstellen kann, die aber als Reisemaschine untauglich ist.

Fazit

Design:
Tolles, vorwegnehmendes 50er Jahre Straßenkreuzer Design mit Chromstreifen und in der Farbe Dunkelrot.
Schriftart:
Normale Pica
Verarbeitung:
Made in West Germany. Muss man mehr sagen? Eine echtes unverwüstliches Teil.
Schreibkomfort:
Geschmeidig und präzise abgestimmte Typenhebelmechanik. Sie schreibt ruhig und angenehm. Ich schreibe gerne mit ihr. Als Reisemaschine allerdings trotz Tragekoffer zu schwer und zu unhandlich. Die gehört auf einen Schreibtisch.
Sammelwürdig:
Ein deutliches „JA“! Farbige SM 1 werden wieder gesucht, und es werden auch wieder angemessene Preise für gut erhaltene Exemplare gezahlt. Die Normalfarbenen in Grau oder Schwarz sind weniger beliebt bei Sammlern.
Empfehlenswert zum schreiben: Ja unbedingt.

© Fotos & Text 2020 by Heiko Stolten
Schreibstube Krempe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s